Das Staubecken von Michelbach

Der von Juni 1979 bis Juli 1982 errichtete Staudamm von Michelbach ermöglicht den Grundwasserausgleich und versorgt das Ballungsgebiet von Mulhouse und dessen Umgebung mit Trinkwasser.

Deshalb wurde das Staubecken von Michelbach als Naturschutzgebiet eingestuft. Das Wasserversorgungsamt von Mulhouse und der Interessenverband des Staudamms von Michelbach gewährleisten das Funktionieren der Infrastruktur.

Ein 4km langer Fußweg (etwa 90 Minuten) mit Lehrtafeln erlaubt es, die zahlreichen Vogelarten zu beobachten, die hier brüten oder auf dem Durchflug sind (Kormoran, Fischadler, Krähe, ...).

Am Horizont erstrecken sich die Gipfel der Vogesen wie z.B. der Rossberg, der Thannerhubel, der Markstein und der Grand Ballon.

Im Sommer organisiert das Fremdenverkehrsamt geführte Rundgänge (nur in französischer Sprache).